Schweiz Mobil - Wanderland
Schweizer Wanderwege

Chasseral

Fotogalerie
Wandern in Chasseral
Jura-Höhenweg

Jura-Höhenweg
Etappe 7, Frinvillier–Chasseral
alle zeigen

Jura-Höhenweg

Jura-Höhenweg
Etappe 8, Chasseral–Vue des Alpes
alle zeigen

Täuferweg

Täuferweg
Etappe 2, Sonceboz-Sombeval–Chasseral
alle zeigen

Chemin de la Combe Grède

Chemin de la Combe Grède
Route 412, Saint-Imier–Nods
alle zeigen

Biken in Chasseral
Chasseral–Weissenstein Bike

Chasseral–Weissenstein Bike
Etappe 1, Neuchâtel–Sonceboz
alle zeigen

Erguël Bike

Erguël Bike
Route 843, Saint-Imier–Saint-Imier
alle zeigen

Der Chasseral ist mit 1607 m einer der höchsten Gipfel des Schweizer Juras. Er befindet sich auf dessen südlichster Kette und überragt das Schweizer Mittelland. Der regionale Naturpark kann zu Fuss, per Bike oder auf dem Pferd erkundet werden.
Zwischen französisch- und deutschsprachiger Schweiz, zwischen ländlichem und industriellem Raum, als Übergang zwischen dem Jura und dem Mittelland ist das Gebiet geprägt von Gegensätzen.

Das Wahrzeichen des Chasseral ist die von weither sichtbare, 120 Meter hohe Antenne der Telekommunikationsstation. Die Landschaft ist durch ihre Vielfältigkeit und den Farbenwechsel der Jahreszeiten eine Augenweide. Trotz Zufahrtsstrasse und Sendeturm, ist der Chasseral ein abgeschiedener Hügelzug hoch über dem Seeland, reich an Naturschätzen und Traditionen. Der Regionalpark Chasseral strebt eine nachhaltige und ausgewogene Entwicklung der Region an. Auf zwölf ausgeschilderten Wander- und vier Mountainbikewegen, Themenpfaden, geführten Exkursionen oder dem Reitwegnetz können Besucher die Besonderheiten der Gegend erkunden.

Wanderungen auf den Chasseral sind von St. Imier im Norden oder vom Plateau von Diesse oberhalb des Bielersees im Süden möglich. Ein langer, aber gleichmässiger Aufstieg über mehrere Gelände- und Vegetationsstufen führt zudem auf dem Jura-Höhenweg von Frinvillier bei Biel auf den markanten Gipfel. Immer karger wird es, je höher man steigt. Auf dem Grat bedecken nur noch ein paar Grasnarben den Fels. Dafür ist die Aussicht umso grandioser: Gegen Süden sind die Alpenkette und die Seen am Jurasüdfuss zu sehen. Gegen Norden öffnet sich die Weite des Jurabogens.

Highlights

  • Regionalpark Chasseral - unterstützt und koordiniert Tourismusprojekte, Naturschutz und Forst- und Landwirtschaft am Chasseral.
  • Aussicht - vom Chasseral streift der Blick zu den Vogesen und dem Schwarzwald, über Bieler-, Neuenburger- und Murtensee, Seeland und Mittelland bis zum 250 Kilometer langen Alpenpanorama.
  • Métairies - Alpwirtschaften, in denen noch Käse gemacht und Gäste bewirtet werden. Eine Rundwanderung führt von Métairie zu Métairie und begeistert durch atemberaubende Panoramen und lokale Spezialitäten.
mehr lesenweniger lesen
Gut zu wissen

Jura bernois tourisme
Place de la Gare 2
2610 Saint-Imier
Tel. +41 (0)32 942 39 42
Fax. +41 (0)32 942 39 43
saintimier@jurabernois.ch
www.jurabernois.ch

Anreise und Rückreise Chasseral
Fahrplan SBB

Services
Hier finden Sie die Services zu Chasseral
alle Services zeigen
Sehenswürdigkeiten
Der Gipfel des Parks Chasseral
Der Gipfel des Parks Chasseral
alle zeigen
Übernachten
Bison Ranch
Bison Ranch
Les Pres d'Orvin
alle zeigen